"City" Actien-Baugesellschaft

zurück zur Hauptseite

Die Gesellschaft

Die Gesellschaft wurde im Dezember 1872 von der Central-Bank für Bauten gegründet.

Der Zweck waren Grundstücksspekulation (!) und Bauunternehmungen.

Die "City" erwarb in ihrer Gründungsphase das Cityhotel in der Dresdner Straße, die umliegenden Häuser und die Berliner Cichorien-Fabrik. Letztere wurde 1882 wieder veräußert wie auch das dem Cityhotel benachbarte Grundstück. Im Jahre 1893 wurde auch das Hotel verkauft bzw. gegen Tarrains in Reinickendorf getauscht..

 

Die Gesellschaft besaß die Grundstücke

- Dresdener Straße 52/53              ) Der gesamte Komplex

- Annenstraße 42/43                      ) wurde im Krieg

- sowie das Cityhotel,                     ) total zerstört.

- welches 1893 in das Terrain Müllerstraße und Kamerunerstraße in Wedding, OT von Berlin-Mitte (aufgeteilt in 70 Baustellen) umgetauscht wurde.

 

In den 90er Jahren kaufte und verkaufte die "City" Häuser und Grundstücke unterschiedlichster Art - allerdings, ohne dabei Gewinne zu machen. Im Jahre 1900 belief sich der Verlust schon auf die Hälfte des Grundkapitals. Trotzdem konnte man die Gesellschaft noch durch Kapitalmaßnahmen (siehe oben) retten. In den nächsten Jahren betätigte man sich im sogenannten "Afrikanischen Viertel" in Reinickendorf. Doch auch dort war man erfolglos tätig, obwohl die Gesellschaft eine Reihe von Häusern baute.

 

1909 belief sich der Verlust wieder auf die Hälfte des Grundkapitals, Hypothekenzinsen konnten nicht mehr gezahlt werden, bis Mai 1909 wurde annähern ¾ des Grundbesitzes zwangsversteigert, so daß jetzt endgültig die Liquidation beschlossen werden mußte. Allerdings wurde der Konkursantrag abgelehnt, weil die Kostenkaution von 14.000 Mark nicht aufgebracht werdne konnte.     

 

Literatur- und Quellennachweis:

 

Bogon, Winfried

(digitaler Reprint November 2005, 2008 - Verlag für digitale Publikationen)

Handbuch der Deutschen Aktiengesellschaften, 1914/15 + 1925 + 1932 + 1943

 

Gutowski, Vladimir (verantwortlich für den Inhalt);

Auktionshaus Gutowski GmbH (Hrsg. + Verlag)

verschiedene Auktionskataloge,

SUPPES 2008/09 ff. Bewertungskataloge für Historische Wertpapiere, Deutschland vor / nach1945

SUPPES Special, Übersicht aller im Reichsbank-Schatz vorhandenen Papiere

 

Pharus-Pläne, Nachdrucke

Scharnhorststraße 25, 10115 Berlin – Webseite www.pharus.eu

 

Zehrfeld, Axel G.;

Berliner Terraingesellschaften

 

 

 

Die Immobilien der Gesellschaft lagen zuerst in Berlin-Mitte (das war und ist "City") an der Dresdener und Annenstraße und später in Wedding (heute ein OT von Berlin-Mitte), Afrikanisches Viertel, Kameruner Straße