VEB Kommunale Wohnungsverwaltung Freital

 
SUPPES Ausgabe- Auflage Art des Wertpapiers Nenn- Währung
Nr. Datum       Wert  
             
      4%ige Obligationen    
             
0 13.03.1958  Serie VII Wohnungsbau 1.000 MDN
        115.000 DM    

 

Weder die Zinsscheine (Serie VII Buchst. A) noch der Erneuerungsschein (Serie II Buchst. A) passen zu der Obligation. Beide sind aber sehr selten und werden deshalb mit abgebildet.

 

Die Anleihe, Serie VII diente der Finanzierung des Wohnungsbaues der Stadt für das Jahr 1964,

Standort: Freital, Langer Rain.

 

Freital (PLZ 01705) liegt in Sachsen, südlich von Dresden.

 

Auf Grund des Gesetzes

vom 09.01.1958 über die Finanzierung des volkseigenen Wohnungsbaues bzw.

vom 09.12.1959 über die Finanzierung des Neubaus von staatlichen Einrichtungen für die gesundheitliche, soziale und kulturelle Betreuung der Bevölkerung

wurden einige Jahre lang an Geldanleger in der ganzen DDR durch Vermittlung der örtlichen Sparkassen Obligationen der jeweiligen Kommunalen Wohnungsverwaltungen (KWV) ausgegeben.

 

Die Papiere sind bis 1964 (wie in der damaligen BRD = Westdeutschland) ausgestellt auf

DM, in der damaligen DDR aber: Deutsche Mark der Deutschen Notenbank; erst seit Mitte 1964 wurde die Währungsbezeichnung auf

MDN = Mark der Deutschen Notenbank umgestellt – s.a. unter „Persönlichkeiten + Infos“.

Ansichten von Freital

Rathaus, 1958

Am Markt, 1970

Platz des Friedens, 1971