Hanseatische Grundeigentums-Aktiengesellschaft Hamburg

               
SUPPES Ausgabe- Auflage + Art des Wertpapiers Nenn- Währung Reichsbankschatz  
Nr. Datum       Wert   gefunden Jahr  
0 11.1928   Aktien 100 RM 0   Abb.
                   

 

Im April / Mai 2011 wurden über ebay ein und kurze Zeit später nochmals drei Papiere versteigert - das erste Papier brachte noch 124,55 €, danach bis 47,20 €. Die Rückseite von allen Papieren wurde im Jahr 1949 als Notizzettel benutzt. Es ging um recht große Summen.

 


Die Gesellschaft

Über die Gesellschaft ist wenig bekannt. In den mir vorliegenden Aktienbüchern ist lediglich vermerkt, dass die Generalversammlung am 22.04.1930 die Auflösung der Gesellschaft beschlossen hat. Die Liquidationsbilanz wies einen Verlust von 1,5 Mio. RM aus, obwohl bereits fast alle Grundstücke zwangsversteigert waren. Die Gesellschaft besaß lediglich noch zwei Grundstücke, die nicht ausreichten den Verlust auszugleichen.

 

Also, was sollte man anderes tun, als die Aktien als Schmierpapier zu verwenden .... in diesem Falle allerdings erst knapp 20 Jahre später.