Deutsche Wirtschaftsbank Aktiengesellschaft, Berlin

Zehlendorfer Boden Aktiengesellschaft

Die Gesellschaft

Die Gesellschaft wurde im Jahre 1923 gegründet.

Zweck war der Betrieb von Bankgeschäften aller Art.

 

Die Gesellschaft gründet wiederum u. a. die

Schiffbauerdamm 19 Grundstücks-Verwertungs- G.m.b.H.

Im Jahre 1931 wurde ein Mietsgrundstück erworben (wo?). Sie war außerdem beteiligt an der

Geschäftshaus des Vereins der Deutschen Kaufleute G.m.b.H. sowie der

„Libertas“ Grundstücks-Gesellschaft m.b.H.

Allerdings mussten die GmbH-Anteile aus dem Gewinn früherer Jahre auf 1,00 RM abgeschrieben werden.

 

Die Dividenden lagen von 1924 bis 1930 durchweg bei 8 %.

 

1935 umfirmiert in Zehlendorfer Boden AG. Seitdem nur noch Verwaltung der der Gesellschaft gehörenden Grundstücke.

 

1937 Verschmelzung auf den Hauptaktionär, die Vermögensverwaltung der Deutschen Arbeitsfront GmbH in Berlin.

 

Schiffbauer Damm 19

Literatur- und Quellennachweis:

Benecke & Rehse, Aktien-Gesellschaft für Historische Wertpapiere, Wertpapierantiquariat

 

Bogon, Winfried

(digitaler Reprint November 2005, 2008 - Verlag für digitale Publikationen)

Handbuch der Deutschen Aktiengesellschaften, 1914/15 + 1925 + 1932 + 1943

 

Gutowski, Vladimir (verantwortlich für den Inhalt);

Auktionshaus Gutowski GmbH (Hrsg. + Verlag)

verschiedene Auktionskataloge,

SUPPES 2008/09 ff. Bewertungskataloge für Historische Wertpapiere, Deutschland vor / nach1945

SUPPES Special, Übersicht aller im Reichsbank-Schatz vorhandenen Papiere

 

Landesarchiv Berlin (Hrsg.)

Edition Gauglitz

Straubes Übersichtsplan von Berlin aus dem Jahr 1910

 

Peus, Dr. Busso (Hrsg.)

Der Reichsbankschatz, Auktionskataloge Nr. 1 bis 5 aus 2003, 2004/2005, 2006, 2008

 

Pharus-Pläne, Nachdrucke